Vapaa Kielivalinta  
  Palaute | Jäseneksi | Lahjoitukset | Vetoomus |  
 

Auf Deutsch

Finnland ist eine internationale und vielsprachige Gesellschaft.

In den verschiedenen Arbeitsbranchen und Bereichen der Wirtschaft wird eine Vielzahl an Sprachen benötigt.

Um die für das zukünftige Arbeitsleben benötigten Sprachkenntnisse zu erlangen, ist es für Schüler nötig bereits in der Grundschule Sprachen zu erlernen.

Die freie Auswahl der Sprachen für Finnen wird allerdings durch die Pflichtsprache Schwedisch reduziert.

Der Interessenverband für freie Sprachwahl hat es sich zum Ziel gesetzt

– die freie Auswahl der Sprachen an Schulen zu erreichen.

– überflüssige Anforderungen an sprachliches Können in öffentlichen Ämtern abzuschaffen.

– nationale Aktionen für diese Bedingungen zu fördern.

Die Abschaffung von überflüssigen sprachlichen Anforderungen in den verschiedenen Ämtern verbessert auch den Status von Einwanderern auf dem finnischen Arbeitsmarkt.

Der Interessenverband verfolgt aktiv die Entwicklung dieser Angelegenheit, bringt Vorschläge ein und erteilt Auskünfte und Mitteilungen.

Zur Durchführung seiner Aktivitäten ist der Interessenverband für freie Sprachwahl berechtigt Spenden entgegen zu nehmen.

Der Interessenverband für freie Sprachwahl wurde 2007 gegründet.

Um Mitglied zu werden, brauchen Sie nur das Formular auszufüllen.

 
     
   
Etusivu